1 für 66 und 66 für Einen

Ein Abschied ist nie leicht, vor allem nicht wenn man bereits zehn von fünfzehn Tagen Ferienfreizeit miteinander verbracht hat.

Montag

22.00 – Die letzte Abendrunde mit Jörg, Pater John und Eike

22.15 – Ein Mädchenzimmer redet auf Eike ein, er muss einfach bleiben und John und Jörg alleine fahren lassen.

23.00 – Michelle diskutiert emotional mit Eike. Eike versucht die Mädels zum Schlafen zu bewegen. Ihr schlaft jetzt und wenn mir bis Freitag jeder Teilnehmer eine Postkarte schreibt, komme ich zurück. Jan steht hinter ihm und hält ihm die Hand hin. Eike schlägt ein, macht das Licht aus und es ist Ruhe im Zimmer.

Dienstag

Am Dienstagabend war es dennoch soweit und das Lager musste endgültig Abschied von Jörg, Pater John und Eike nehmen.

18.00 – Eike verlässt das Lager. Die Stimmung sinkt merklich, dafür steigt der Tachentuchverbrauch schlagartig.

18.15 – Alex bringt vom Einkaufen 70 Postkarten mit. Du hast was vor?

18.30 – Clara bekommt 70 Postkarten.

23.30 – 70 Postkarten sind 66 Teilnehmern und 4 Leitern geschrieben worden. Fast jede randvoll beschrieben.

23.50 – Besuch von Jan beim Pastoralteam, Kochleutegottesdienst mit Ausklang fuer Ameland. Das Haus ist rappelvoll und es findet sich ein Kaplan aus Kleve, der am morgigen Mittwoch die Postkarten mitnehmen wird.

Mittwoch

8.00 Der Kaplan aus Kleve fährt doch erst am Donnerstag zurück.

8:15 Fähranleger Nes auf Ameland. Jan und Werner rennen durch die Reihen geparkter Autos, die auf die Fähre warten und suchen ein Kennzeichen möglichst nah an Werl.

8.20 Ein Auto aus Essen ist gefunden. Ihr habt was gemacht? Ihr seid doch bekloppt! Klar nehme ich die Postkarten mit.

Wir haben alles versucht und in die Wege geleitet. Vieleicht möchte ja noch jemand eine E-Mail an Eike schreiben und uns unterstützen. Und wenn es nur die Worte sind. „Eike wir finden das du einfach fahren musst!“

15.00 Propst Feldmann stempelt und siegelt einen Brief an Eike, versichert ihm, dass die Postkarten auf dem Weg zu ihm sind.

17.00 Propst Feldmann schreibt zusätzlich eine E-Mail. Sicher ist sicher.

18.00 Das Lager drückt die Daumen. Kommen die Postkarten an?

19.00 Eike scheint zu realisieren: „Wir sehen uns Freitag… – Eyy… Wie blöd bin ich eigentlich, dass ich mit dir so eine Wette eingehe? 😅“

Donnerstag

14:13 Eike öffnet seinen Briefkasten und die Postkarten sind da. 

Wird er wirklich kommen? Das Lager ist gespannt!