Hallo von der Insel…

Viele Grüße von der Nordseeinsel Ameland sendet die Ferienfreizeit der Pfarrgemeinde St. Walburga nach Werl. 47 Kinder und Jugendliche, 14 Leiter und 2 “Kochmuttis” sind gut auf der niederländischen Nordseeinsel angekommen. Am Fähranleger in Holwerd traf die Gruppe aus Werl zunächst auf bekannte Gesichter aus dem Nachbarort Wickede. Die Teilnehmer der Ferienfreizeit der Kolpingfamilie Wickede ist ihren Heimweg angetreten. Die Werler Gruppe nutzt vor Ort das gleiche Ferienlager der Familie Beijaard in Nes wie in den 14 Tagen zuvor auch die Wickeder Truppe. So konnten durch das Teilen von LKW und Bus auch einige Kosten reduziert werden. Als die Ferienfreizeit der St. Walburgagemeinde am Freitagnachmittag nach rund fünfstündiger Busfahrt und einstündiger Schifffahrt das Ferienlager in Nes erreichte, wurde zunächst bei Kuchen und Getränken das Gelände erkundet. Natürlich durfte auch ein erster Gang zum Strand nicht fehlen, bevor dann die Zimmer bezogen werden konnten. Beim Abendessen wurden schließlich die Regeln für das gemeinsame Zusammenleben auf Ameland erläutert. Der erste Abend wurde anschließend dazu genutzt, sich bei Spiel und Spaß näher kennen zu lernen.

Viele Grüße, Alex