Fotoralley und Schlag die Leiter

Wie viele Kinder passen eigentlich in eine Telefonzelle? Wo finde ich die Robbenstatute, damit man sich mit ihr fotografieren kann und wie stellt man einer fremden Lagerleitung einen Heiratsantrag? Mit diesen Fragen mussten sich die Kinder und Jugendlichen der Ferienfreizeit der Propsteigemeinde am heutigen Dienstag auseinander setzen. Im Rahmen einer Fotoralley war es ihre Aufgabe, diese Fragen mit Hilfe eines Fotos zu lösen. Ergänzt wurde die Ralley durch eine weitere Aufgabe: Auf einer Vorfahrt haben die Leiter bereits Bilder von verschiedenen Orten gemacht und diese mussten die Kinder in Buren wiederfinden.

Heute Abend steht das Spiel “Schlag die Leiter” auf dem Programm. In verschiedenen kleinen Spielen müssen zunächst einzelne Gruppen gegeneinander antreten. Die Mannschaft mit den meisten Punkten darf am Ende gegen das Leiterteam in weiteren kleinen Spielen antreten.

Unter anderem müssen sich Leiter und Kinder dann in “Kisum” (Musik rückwärts erkennen), oder in einem Kartenspiel die fehlende Karte ausmachen und anschließend daraus ein Kartenhaus bauen. Im letzten Jahr haben die Leiter bei diesem Spiel verloren, mal sehen, wie es in diesem Jahr wird.

Das Wetter ist heute leider mal wieder nicht auf unserer Seite. Der Vormittag war noch von Sonnenstrahlen begleitet, aber starker Wind sorgt in regelmäßigen Abständen dafür, dass sich dicke Regenwolken nähern und sich über uns entleeren. Aber Einheimische haben uns Mut gemacht: Morgen und Übermorgen soll es wärmer werden und nicht regnen. Wir hoffen, dass sie recht haben!

Comments are closed.