Windige Grüße aus Ameland!

Windige Grüße schicken die Teilnehmer der Ferienfreizeit St. Walburga Werl allen „Daheimgebliebenen“.

Leider hat das Leiterteam am gestrigen Abend beim Spiel “Schlag die Leiter” zum zweiten Mal in Folge verloren. Damit haben sich die Kinder (damit verbunden aber auch zum Glück die Leiter) eine Stunde längeres Schlafen erkämpft. So konnten alle heute Morgen eine Stunde später aufstehen und den Tag beginnen. Zur Morgenrunde kamen alle dann erstmal bei dem Lied “Laurentia” in Bewegung und vertrieben damit die Müdigkeit.

Ein Besuch beim Abenteuerwasserspielplatz in Nes steht am heutigen Mittwochvormittag auf dem Programm, denn dort lässt es sich auch bei kühleren Temperaturen und viel Wind noch gut schwimmen gehen. Leider hatte das Ferienlager St. Walburga in den vergangenen Tagen nicht so viel Glück mit dem Wetter. Die wenigen Sonnenstrahlen wurden sehr häufig von viel Regen abgelöst.

Zum Mittagessen gibt heute für die Kinder kalten Milchreis mit heißen Kirschen. Heute Abend warten leckere Wraps auf die hungrigen Mäuler… Jeden Tag lässt sich unser Küchenteam von Neuem etwas Leckeres einfallen und verwöhnt unsere Freizeitkinder zudem mit viel frischen Obst und Gemüse beim reichhaltigen Frühstücksbüffet.