Sonne, Sonne, Sonne…

Guten Morgen,

hier kommen ein paar Fotos vom gestrigen Tag:

Und nun die Quizfrage des Tages: Wie bringt man ein Leiterteam zur Sprachlosigkeit?

Wenn man auf die Frage, wer bei ca. 25 Grad, strahlendem Sonnenschein, kein Wind, tollen Strandspielen, usw.,  NICHT zum Strand gehen möchte, ca. 55 gehobene Hände sieht. Stattdessen möchten sie alle nach Nes laufen und einkaufen gehen. Wir machen alles möglich… 

Heute Nachmittag wird in der Gruppenunterkunft aufgeräumt und geputzt, damit wir auf den Besuchertag morgen vorbereitet sind. Ab 10 Uhr heißen wir unsere angemeldeten Gäste hier in der Willibroudastraat in Buren, Gruppenunterkunft “De Boere Zwaluw”, herzlich willkommen. Für alle, die als Tagesgäste auf die Insel kommen, folgender Hinweis: Am Fähranleger gibt es direkt einen Fahrradverleih. Von dort fährt man ca. 10-15 Minuten nach Buren zu uns. Alternativ besteht die Möglichkeit, dort in den Bus nach Buren zu fahren und am Pastor Scholtenweg auszusteigen. Von dort beträgt der Fußweg noch ca. 5 Minuten. 

Bis 12 Uhr zeigen wir gerne unsere Gruppenunterkunft. Anschließend wird ein buntes Jahrmarkttreiben auf dem Gelände für Groß und Klein angeboten, bevor unser nächster Ameländer Schützenkönig ermittelt wird. Zwischendurch wird das Küchenteam mit Würstchen vom Grill und Salaten einen Einblick in die Lagerküche geben. 

Gegen 16.15 Uhr brechen wir (natürlich auch in Zweierreihen :-)) zu Fuß nach Nes auf, um zum Abschluss einen gemeinsamen Gottesdienst in der St. Clemens-Kirche zu feiern. Nach dem Gottesdienst werden wir uns dann von unseren Gästen verabschieden und mit den Teilnehmern einen Schützenball bzw. unser Bergfest zu feiern.

Von der Kirche aus sind es dann auch wieder nur wenige Geh- oder Fahrminuten bis zum Fähranleger. 

Gibt es noch Fragen? Dann einfach kurz per Nachricht melden. Ansonsten freuen wir uns auf den Besuch morgen!