Wo sind die Leiter hin?

Wir melden uns nach ein paar technischen Störungen wieder zurück! Bilder sind gerettet – die Erleichterung ist groß.

Aber nun zu heute. Jährlich sorgt das Leitersuchspiel für ein buntes Treiben im Hauptort Nes. Beim Pastoralteam, welches das Spiel organisiert, waren diesmal 1600 Kinder und 500 Leiter angemeldet. Touristen und Einheimische laufen natürlich auch ganz normal durch die Stadt. Wir waren dieses Jahr recht früh dran und liefen als eines der ersten Lager verkleidet durch den Ort – erst dachten wir: “Ist heute überhaupt das Leitersuchspiel?”. Als aber die ersten Kinder und weitere kostümierte Leiter den Ort stürmten, war aber klar, dass es jetzt losgeht. Die Teilnehmer mussten uns nun unter den vielen verkleideten Menschen wiederfinden!

Das Spiel zog sich über den Nachmittag hinweg und im Anschluss wurden alle Heimkommenden mit ein bisschen Wasser zur Abkühlung begrüßt. Gut, dass unsere Jungs am Vormittag den Pool aufgeblasen hatten und ein paar Glückliche das Los gezogen haben, darin landen zu dürfen.

Parallel dazu ging es für eine kleine Gruppe zum Fotoshooting an den Strand. In den Dünen und am Wasser wurden Einzelbilder, als auch Gruppenbilder geschossen. Das Wetter war auf unserer Seite.

Am Abend waren wir auf den Spuren von Thomas Gottschalk unterwegs. Passend zu 20:15 startete die “Wetten, dass…” Show mit Ruben und Jonah. Die Teilnehmer haben im Laufe des Tages ihre Wetten eingereicht und konnten sie nun umsetzen. Bei manch einer Wette mussten die Leiter leider dran glauben! Sehr zur Freude der Teilnehmer und Küchenfeen.
Da kann es auch mal vorkommen, dass die Küchenfeen in die Wette eingeweiht werden und sich mit den Teilnehmern gegen uns verschwören! Drei unserer Leiter bekamen dies zu spüren, als sie nichtsahnend selbstgemachte Schokocrossies essen während einer Wette essen mussten, in denen Knoblauch verteilt war.

Morgen ist ebenfalls ein aufregender Tag und der wird mit dem legendären Galadinner (in diesem Jahr der Zauberball) enden!
Wir freuen uns drauf – aber zuerst geht es mit den Kids am Vormittag Eislaufen 🙂